Logo Gyné Ärzteteam für die Frau

PRAXIS GYNÉ Lang Dr. med. Niklaus Lang

 

Willkommen in unserer Praxis

Dr. med. Niklaus Lang ist Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe mit Schwerpunkt operativer Gynäkologie und seit mehr als zwei Jahrzehnten in eigener Praxis tätig. Seine Praxisräumlichkeiten befinden sich an zentraler Lage in Küsnacht (Zürich). Die einfühlsame, respektvolle und engagierte fachärztliche Beratung und Betreuung ist ihm ein wichtiges Anliegen. 

 

Neben der gynäkologisch-geburtshilflichen Grundversorgung hat sich im Laufe der Jahre der Schwerpunkt und das besondere Interesse für die operative Tätigkeit im gynäkologischen Bereich entwickelt. Vom zu Beginn traditionellen Spektrum der Operationen durch Bauchschnitt oder Scheidenzugang, haben sich die Eingriffe zusehends in Richtung der laparoskopischen oder «Schlüsselloch-Chirurgie» entwickelt. Dabei gilt Dr. Lang's spezielles Interesse der Endometriose, der minimal-invasiven Gebärmutterentfernung sowie dem unerfüllten Kinderwunsch.

 

Grosse Freude bereitet ihm auch die Begleitung seiner Patientinnen durch ihre Schwangerschaft bis hin zur Entbindung in der Klinik Hirslanden Zürich. Dr. Lang legt höchsten Wert darauf, Praxis- und Spitaltätigkeit «aus einer Hand» anbieten zu können: «Bei einer Operation oder Geburt begleite ich Sie ins Belegarztspital und bin auch dort rund um die Uhr für Sie zuständig.» Diese äusserst beliebte Dienstleistung ist entweder mit einer Spital-Zusatzversicherung (Privat oder Halbprivat) möglich oder einem Upgrade (siehe Angebot Klinik Hirslanden - HirslandenPrivé).

 

Informationen zu Coronavirus, Schwangerschaft und Praxisbetrieb

Liebe Schwangere

 

Wie Sie wahrscheinlich in den letzten Tagen aus der Presse erfahren haben, werden entgegen der anfänglichen Einschätzungen Schwangere nun als Risikopatientinnen bezüglich Coronavirus Covid 19 eingestuft und ihnen ab der 12. Schwangerschaftswoche die Impfung empfohlen.

Dies ist als Vorsichtsmassnahme zu verstehen, da die aktuelle Studienlage und Untersuchungen zeigen, dass schwangere Frauen im Vergleich zu nicht schwangeren Frauen gleichen Alters ein deutlich erhöhtes Risiko für einen schweren COVID-19 Verlauf haben. Zudem besteht ein erhöhtes Frühgeburtsrisiko bei COVID-19-Erkrankung in der 2. Schwangerschaftshälfte im Vergleich zu nicht erkrankten Schwangeren.


Wie Sie zudem sich und Ihr Baby am besten schützen können, erfahren Sie im unten aufgeführten Merkblatt, welches durch die SGGG (Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe) verfasst wurde. Natürlich dürfen Sie uns auch direkt in der Praxis kontaktieren. Gerne besprechen wir mit Ihnen, was für Sie und Ihr ungeborenes Baby der beste Schutz darstellt. Wenn Sie Symptome wie Fieber oder Husten aufweisen, melden Sie sich bitte unbedingt telefonisch bei uns in der Praxis, bevor Sie zu einem Termin erscheinen. Selbstverständlich führen wir in unsere Praxis auch Coronavirus Covid 19 Tests durch. Unsere Warteräume und Abläufe haben wir so organisiert, dass Sie möglichst keinen Kontakt zu anderen Patientinnen haben und die Abstandsregeln problemlos eingehalten werden können.

 

 

Herzliche Grüsse

Ihr Gyné Lang Team

 

­­Information SGGG Coronavirus